Wildkochbücher

Solich3

Wild gekocht von Stephan Solich (Autor) und Miguel Dietrich (Fotograph) im Verlag: Österreichischer Agrarverlag

Ein wunderbares Kochbuch, bei dem einem schon alleine durch das Betrachten der Bilder das Wasser im Mund zusammenläuft. Es ist nach Wildarten aufgeteilt und jedes einzelne Rezept leicht nach zu kochen. Etwas schwierigere Kochvorgänge werden durch einzelne Schrittbilder verdeutlicht. Die dazugehörigen Texte sind amüsant und informativ zugleich. Die „Tipps“ zu den einzelnen Rezepten sind hilfreich. Dieses schöne und gut aufgebaute Kochbuch ist nicht nur für Anfänger sehr empfehlenswert, sondern auch für Fortgeschrittene, die vielleicht schon mehrere Wild-Kochbücher haben. Moderne Rezepturen, die hervorragend in die heutige Küche passen.

 

Solich4Wilder Genuss von Stephan Solich imVerlag: Neumann-Neudamm Melsungen

 Wilder Genuss hält eine große Anzahl raffinierter Zubereitungsideen – von sehr rustikal am offenen Feuer bis sehr schick in der modernen Küche – für alle Wildköche bereit, die das Wildbret von Fasan bis Hirsch in seiner jeweils typischen Geschmacksnote lieben. Stephan Solich ist einer der hoffnungsvollen Nachwuchsküche des Genußlandes Österreich. Sein 2. Buch zum Thema Wild ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Genüsse, die der Natur erwachsen, sowie an den guten Geschmack.

 

Diese Seite ist noch in Bearbeitung und wird laufend ergänzt.